Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

+++ Wichtige Information +++

Werte Eltern,

 

an unserer Schule gibt es eine Familie mit Corona-Infektionen. Das Kind der Familie, das unsere Einrichtung besucht ist allerdings negativ getestet. Vorsorglich ist die ganze Familie in Quarantäne.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Harz müssen wir momentan keine weiteren Maßnahmen ergreifen.

Bitte Vertrauen Sie auf die offiziellen Informationen und beachten auch weiterhin die allgemeinen Schutzmaßnahmen.

 

Wir wünschen Ihnen ein ruhiges und erholsames Wochenende.

Bleiben Sie gesund!

 

Im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

+++ 7. Eindämmungsverordnung +++

Die 7. Eindämmungsverordnung wurde am 30. Juni 2020 von unserer Landesregierung verabschiedet und am 03. Juli 2020 erhielten wir den dazugehörigen Erlass zur Umsetzung.

 

Zusammengefasst möchten wir Sie über folgende Punkte informieren:

 

  • Unterricht bis zum Schuljahresende 2019/ 2020 - Bis zum Schuljahresende erfolgt der Unterricht weiterhin im eingeschränkten Präsenzunterricht. Die wöchentliche Abgabe der Gesundheitsbescheinigungen hat zunächst Bestand.
  • Unterricht zum Schuljahresbeginn 2020/ 2021 - Wir starten im neuen Schuljahr im Regelbetrieb. Es wird noch minimale Einschränkungen zum Beispiel im Musikunterricht geben und es werden weiterhin Hygienevorgaben gelten, damit wir den Anforderungen des Infektionschutzes gerecht werden können. Sollten lokal Schulschließungen notwendig werden, kann es kurzfristig wieder zum Fernunterricht kommen.
  • Schüler*innen mit Vorerkrankungen - Ab dem Schuljahr 2020/ 2021 können nur noch Schüler*innen mit Vorerkrankungen, die das Risiko eines schweren COVID-19-Krankheitsverlaufs erhöhen, vom Präsenzunterricht befreit werden.
  • Einschulung - Unter Beachtung der allgemeinen Hygieneregeln und der Aufnahme aller Kontaktdaten können wir unsere Einschulungsveranstaltungen in der Aula durchführen. Den genauen Ablauf finden Sie in unserer Informationsmappe, die Sie zum Elternabend erhalten haben. Pro Familie können inklusive Einschulungskind fünf Personen teilnehmen. Wir werden Ihnen im August nochmals einen Brief zukommen lassen, indem wir auf die besonderen Bedingungen eingehen werden um zur Einschulung einen möglichst unbürokratischen Ablauf gewährleisten zu können.
  • Zeugnisausgabe - Am letzten Schultag, Mittwoch, den 15. Juli 2020, findet bis 11.00 Uhr die Zeugnisausgabe für unsere Kinder statt. Im Anschluss können die Kinder abgeholt werden. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, werden wir sie natürlich bis 12.30 Uhr betreuen.
  • Lernangebote in den Sommerferien - Es wird keine Lernangebote in der Schule in den Sommerferien geben. Die Schüler*innen erhalten ggf. konkrete schulfachbezogene Empfehlungen durch den jeweiligen Fachlehrer. Unsere Kollegen werden Ihnen in diesem Zusammenhang auch mitteilen, wann und wie sie erreichbar sind, wenn Rückfragen entstehen sollten. Zusätzlich werden wir Angebote und Aufgabensammlungen zusammenstellen, die Sie zusätzlich für Ihre Kinder wahrnehmen können.
Soviel in Kürze. Hier können Sie auch die vollständige 7. Eindämmungsverordnung nachlesen.
Nachdem wir nun seit drei Wochen im eingeschränkten Präsenzunterricht arbeiten, können wir sagen, dass dieser funktioniert. Die erforderlichen Einschränkungen und Änderungen sind für alle anstrengend, doch die Stimmung in der Schule ist gut. Den Rückhalt durch Sie als Eltern können wir bei fast allen Schüler*innen spüren und dafür möchten wir uns bei Ihnen bedanken. Dieser Zusammenhalt und Ihr Verständnis ermöglicht auch, dass weitere Lockerungen in Kraft treten können und wir im August im Regelbetrieb starten.
Bitte informieren Sie sich auch weiterhin in regelmäßigen Abständen auf unserer Homepage, ob es neue Entwicklungen gibt. 
Wir wünschen Ihnen für die Ferien viel Erholung und Zeit für Ihre Familie sowie Gesundheit!
Im Namen des gesamten Teams
Eva-Maria Ganso

+++ Aktueller Gesundheitsbogen +++

Passend zur 6. Eindämmungsverordnung wurde nun auch der Fragebogen zur Abfrage des Gesundheitszustandes angepasst. Bitte verwenden Sie für die wöchentliche Abgabe das aktuelle Formular. Vielen Dank für Ihr Mitwirken!

+++ Eingeschränkter Präsenzunterricht +++

Der Erlass, der den Rahmen für den Übergang in einen annähernd normalen Schulbetrieb vorgibt, liegt uns nun vor und genauere Abstimmungen zur Umsetzung erfolgten in dieser Woche mit dem Landesschulamt.

 

Jede Schule soll nun unter Beachtung der jeweils geltenden Hygienevorschriften nach ihren Möglichkeiten diesen Übergang gestalten.

Die Regelungen zum Präsenz- und Fernunterricht sowie zur Notbetreuung bleiben bis zum 12.06.2020 weiterhin bestehen. 

Das heißt auch, dass die geplante Wochen- und Gruppeneinteilung bis zum 12.06.2020 Bestand hat.

 

Ab dem 15.06.2020 beginnen wir mit dem eingeschränkten Präsenzunterricht aller Kinder.

Die Notbetreuung ist dann beendet. Gegenwärtig erarbeiten wir einen Plan, der uns die Einhaltung der Vorschriften aus der aktuellen Eindämmungsverordnung ermöglicht.

 

Unserer Elterninformation können Sie bereits feststehende Punkte entnehmen.

 

Mit besten Grüßen im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

+++ Elternabend Schulanfänger +++

Der Elternabend für die Eltern unserer Schulanfänger findet am Dienstag, 16. Juni 2020 statt. Aufgrund der aktuellen Schutzmaßnahmen müssen wir diesen gestaffelt durchführen. Es ist auch nur die Teilnahme eines Elternteils möglich. In der Woche nach Pfingsten erhalten Sie die Einladung mit den genauen Angaben.

+++ 6. Eindämmungsverordnung +++

Am 26. Mai 2020 hat die Lansdesregierung die 6. Eindämmungsverordnung beschlossen. Damit werden weitere Lockerungsmaßnahmen ermöglicht.
Für die schrittweise Öffnung des Schulbetriebs ist der § 15 dieser Verordnung wesentlich. Die Ausführungserlasse des Bildungsministeriums liegen uns aber noch nicht vor. 

Wir informieren Sie umgehend genauer, sobald wir die nächsten Schritte kennen und wir den Unterricht wieder umfänglicher aufnehmen können.

 

Bis dahin gilt unsere Elterninformation zur Schulsituation ab dem 02. Juni 2020. Bitte denken Sie auch an die Abgabe des Formulars zum Gesundheitszustand am ersten Unterrichtstag.

 

Nun wünschen wir Ihnen schöne Pfingsten und angenehme Feiertage mit Ihrer Familie.

 

Beste Grüße

Eva-Maria Ganso

+++ Wie geht es am 02. Juni weiter? +++

Auf Grundlage der aktuellen Bestimmungen werden wir bis zu den Sommerferien einen Wechsel aus Fern- und Präsenzunterricht haben. Wir entschieden uns dabei für einen wöchentlichen Wechsel, um unseren Schüler*innnen eine gewisse Regelmäßigkeit und Ihnen mehr Planungssicherheit zu gewähren.

Im nachfolgenden Elternbrief erhalten Sie weitere Informationen für die kommende Zeit:

 

Elterninformation - Schulsituation ab 02. Juni 2020

 

Die bisherige Gruppeneinteilung bleibt im wesentlichen erhalten. Ihre Lerngruppenleiter oder Klassenlehrer informieren Sie dennoch nochmals über die Gruppenzugehörigkeit, damit es zu keinen Missverständnissen kommt. Ebenso teilen sie Ihnen noch den Stundenplan mit und wie die Lernangebote für den Fernunterricht organisiert werden.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Engegament und die geleistete Arbeit mit Ihren Kindern. Viele waren über die Maßen fleißig!

 

Allen Kindern und Ihnen wünschen wir zunächst schöne und erholsame Pfingsten.

 

Im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

+++ Notbetreuung im Hort +++

Im Hort findet weiterhin nur eine Notbetreuung (einschließlich Frühhort) statt. Dies gilt sowohl für Schultage, als auch für alle Ferientage!

Wenn Sie hierfür einen Bedarf haben, wenden Sie sich bitte direkt an das Team des Hortes, da wir zwei eigenständige Einrichtungen sind. Die Formalitäten und Bedingungen teilen Ihnen die Kollegen dort gern mit.

 

Kontakt Hort

 

Erlass "Notbetreuung in den Horten im Land Sachsen-Anhalt" vom 30. April 2020

+++ 5. Eindämmungsverordnung +++

Unser Schulbetrieb wird stufenweise im Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht wieder aufgenommen, so dass bis zum Beginn der Pfingstferien alle Schuljahrgänge tageweise in kleinen Gruppen in der Schule gewesen sein werden. Eine entsprechende Information haben Sie vom Lerngruppenleiter oder Klassenlehrer bereits erhalten. So ermöglichen wir persönliche Kontakte zu Lehrkräften, können die Lernstände ermitteln und die weitere Beschulung im Fernunterricht strukturieren.

Wir freuen uns sehr auf unsere Schüler und die Wiederaufnahme des Schulbetriebes im Haus. Gleichzeitig ist es für alle Beteiligten eine Herausforderung. Neben den pädagogischen Anforderungen müssen wir auf die Einhaltung der Schutzmaßnahmen achten. Niemand musste bisher unter diesen Regelungen leben und lernen. Das ist für uns alle Neuland. Wenn wir alle, Pädagogen und Eltern, die Verantwortung für ein gutes und sicheres Miteinander übernehmen, wird es auch mit diesen Regeln und Maßnahmen Spaß und Lachen geben. Wir werden trotzdem das Miteinander genießen – nur eben auf Abstand. Diese neuen Formen des Umgangs werden wir in der Schule erlernen und üben. Dabei ist wichtig, dass wir fair und achtsam miteinander umgehen. Nicht jeder wird sofort alles verinnerlichen und ist auf die Hinweise anderer angewiesen. Wir bitten Sie als Eltern mit Ihren Kindern ebenfalls über die Regeln zu sprechen und daran zu erinnern.

Des weiteren benötigen wir Ihre Unterstützung in Form einer wöchentlichen Bestätigung, dass Ihr Kind frei von Symptomen einer COVID-19-Erkrankung ist. Bitte geben Sie weiterhin jede Woche nachfolgendes Formular Ihrem Kind mit:

 

Angaben gemäß § 1 Abs. 6 Nr. 2 der 5. SARS-CoV-2-EindV vom 2. Mai 2020, Stand: 06.05.2020

 

Eine Notbetreuung wird weiterhin vorgehalten. Anspruchsberechtigt sind Kinder von Schlüsselpersonen bis zum 12. Lebensjahr. Der Anspruch auf Notbetreuung muss vom Arbeitgeber bescheinigt werden. Die anspruchsberechtigten Berufe sind in der jewels gültigen Eindämmungsverordnung beschrieben - dies ist zurzeit die fünfte Eindämmungsverordnung.

Aktuelle Formulare und Informationen für die Inanspruchnahme der Notbetreuung finden Sie hier:

 

5. Eindämmungsverordnung

Nachweis für den Bedarf der Notbetreuung - Stand: 05.05.2020 

Angaben gemäß § 1 Abs. 6 Nr. 2 der 5. SARS-CoV-2-EindV vom 2. Mai 2020, Stand: 06.05.2020

 

Sollte Ihr Kind eine Vorerkrankung haben und somit das Risiko eines schweren COVID-19-Krankheitsverlaufes erhöht sein, sprechen Sie dies bitte beim Lerngruppenleiter oder Klassenlehrer offen an. Eine Befreiung von der Teilnahme am Präsenzunterricht ist in diesen Fällen unkompliziert möglich.

 

Für alle weiteren Fragen können Sie sich gern an uns wenden!


Mit freundlichen Grüßen im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

+++ Wie geht es am 04. Mai weiter? +++

Wir haben am Nachmittag des 28. Aprils den gesetzlichen Rahmen für die schrittweise Aufnahme des Schulbetriebes erhalten. Heute, am 29. April, fanden bis in den Nachmittag Dienstberatungen mit dem Landesschulamt statt, so dass wir nun schulintern die Wiederaufnahme unter Beachtung der Auflagen planen können.

 

Unsere vierten Klassen werden auf jeden Fall zunächst am Montag, den 04. Mai 2020 und am Dienstag, 05. Mai 2020 zur Schule kommen. Die übrigen Schuljahrgänge folgen schrittweise. Es wird bis zu den Pfingstferien für alle Lerngruppen und Klassen bei einem Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht bleiben. Eine Notbetreuung wird weiterhin vorgehalten.

 

Momentan sind wir in der Feinabstimmung. Schulträger, Schülerbeförderung und eine Abstimmung mit der Grundschule Diesterweg sind notwendig. Bitte haben Sie bis morgen, 30. April, Geduld mit uns. Wir möchten ungenaue Angaben oder Fehlinformationen durch Aktionismus vermeiden.

 

Ihre Lerngruppenleiter und Klassenlehrer werden Sie am Vormittag des 30. Aprils informieren, wann Ihre Kinder Präsenzunterricht haben.

 

Wir danken für Ihr Verstädnis!

Eva-Maria Ganso

+++ Schutzmaßnahmen +++

Bitte beachten Sie unsere Information zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus, wenn Ihr Kind die Notbetreuung besucht. 

Des weiteren muss ab Montag, den 27. April 2020 von jedem Schüler/ jeder Schülerin wöchentlich dieser Fragebogen abgegeben werden: 

Bescheinigung zur Vorlage in der Schule – Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus.

 

Wir danken für Ihre Unterstützung bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule!

 

Bleiben auch Sie gesund!

Eva-Maria Ganso

+++ Notbetreuung +++

Den aktuellen Kenntnisstand zur Notbetreuung gemäß der 4. Eindämmungsverordnung können Sie dem nachfolgenden Beitrag entnehmen. Wir können Ihnen nun aber auch ein aktualisiertes Formblatt für den Bedarf anbieten:

 

Nachweis für den Bedarf der Notbetreuung - Stand: 20.04.2020

 

Sollten Sie noch anderweitige Fragen haben, können Sie uns gern jederzeit kontaktieren. Lassen Sie es uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.

 

Beste Grüße

Eva-Maria Ganso

+++ Wie geht es am 20. April 2020 weiter? +++

Aktuell liegen uns folgende Informationen des Landesschulamt vor:

 

Die Schulen sollen sich darauf vorbereiten, unter Sicherstellung von Maßnahmen zur Kontaktminimierung und Abstandsregelungen den Schulbetrieb ab dem 4. Mai 2020 schrittweise wieder aufzunehmen. Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, sollte der Unterricht, wenn er im geschlossenen Raum stattfindet, durch längere Pausenzeiten zum Lüften unterbrochen werden. Ein Wechsel von Präsenz in der Schule und Distanzlernen zu Hause ist für die Schülerinnen und Schüler vorzusehen.
Über weitere Maßnahmen werden der Bund und die Länder jeweils in zweiwöchigem Turnus entscheiden. Das nächste Treffen wird am 30. April 2020 stattfinden. Das heißt, die Schulen bleiben bis zum 03. Mai geschlossen.

 

Die Landesregierung des Landes Sachsen-Anhalt hat im Rahmen der vierten Eindämmungsverordnung auch die Regelungen zur Notbetreuung erweitert. Ausgenommen von der Schließung sind u.a.:


"(...)betreuungsbedürftige Kinder, die das zwölfte Lebens­ jahr noch nicht vollendet haben oder behindert und auf Hilfe angewiesen sind, wenn ein Erziehungsberechtigter zur Gruppe der im Bereich der kritischen Infrastruktur tätigen, unentbehrlichen Schlüsselpersonen nach Ab­satz 3 gehört; diese Betreuung soll erfolgen, sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienan­gehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (z. B. Homeoffice) nicht gewähr­leistet werden kann."

 

Die unentbehrlichen Schlüsselpersonen können Sie der 4. Eindämmungsverordnung entnehmen.

 

Im Moment liegt uns noch kein überarbeitetes Antragsformular für die Notbetreuung vor. Wollen Sie für Ihr Kind ab dem 20. April 2020 einen Anspruch auf Notbetreuung geltend machen, können Sie das bisherige Antragsformular nutzen:

Nachweis für den Bedarf der Notbetreuung

 

Des weiteren sind Eltern gemäß der 4. Eindämmungsverordnung verpflichtet, gegenüber den Lehrkräften der Schule anzugeben, ob ihr Kind Erkrankungszeichen wie:

  • Husten
  • Fieber
  • sowie, Kontakt zu bestätigten Corona-infizierten Personen in den letzten 14 Tagen oder ob ein Aufenthalt in einem Risikogebiet bestand.

In diesem Fall dürfen die Kinder das Schulgebäude nicht betreten.

 

Bezüglich der Lernangebote verfahren wir, wie wir in den letzten fünf Wochen gemeinsam auf diese ungewöhnliche und schwieirge Situation reagiert haben. Bei Fragen oder Hinweisen wenden Sie sich bitte weiterhin an die Lerngruppenleiterinnen oder Klassenlehrer*innen Ihres Kindes.

 

Bei Rückfragen jeglicher Art stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und bleiben Sie gesund.

 

Im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

+++ Aktuelle Informationen des Landesschulamtes +++

Die Notbetreuung für unentbehrliche Schlüsselpersonen wird auch in Osterferien angeboten, wenn nicht bereits ein Anspruch auf Betreuung in einem Hort besteht und dieser genutzt wird.

Wir bitten um Information, wer die Notbetreuung in den Osterferien benötigt, damit wir entsprechende Absprachen u.a. für die Mittagsversorgung treffen können.

 

Weiterhin möchten wir auf aktuelle Informationen des Landesschulamtes hinweisen, die Sie jederzeit unter nachfolgenden Link verfolgen können:

 

Landesschulamt Sachsen-Anhalt

 

Sollten Sie Fragen dazu haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit und viel Kraft für die Bewältigung Ihrer täglichen Aufgaben.

 

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

+++ Verlängerung der Schulschließung ++ Änderung in der Notbetreuung +++

Die Landesregierung hat auf der Pressekonferenz am 24. März bekannt gegeben, dass bis Sonntag, 19. April das öffentliche Leben in Sachsen-Anhalt weitgehend ruhen soll, um die Verbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen. Schulen und Kindertagesstätten bleiben damit eine Woche länger als bisher geplant geschlossen. Die Regelungen zur Notbetreuung wurden erweitert:

 

„Die neuen Regelungen zur Notbetreuung legen fest: Für einen Anspruch auf Notbetreuung ist es jetzt ausreichend, wenn ein Elternteil in der medizinischen, veterinärmedizinischen, pharmazeutischen oder pflegerischen Versorgung tätig ist. Dann kann für Kinder bis zwölf Jahre ein Platz in Kita, Schule oder Hort in Anspruch genommen werden. Für andere Familien gilt wie bisher: Notbetreuung ist möglich, wenn beide Erziehungsberechtigten zur Gruppe der im Bereich der kritischen Infrastruktur tätigen, unentbehrlichen Schlüsselpersonen gehören, wie zum Beispiel Feuerwehr, Polizei, Justiz oder Rettungsdienst.“

 

Im Zusammenhang mit der Verlängerung der Schulschließungen müssen wir alle für April 2020 geplanten Veranstaltungen absagen. In welcher Form wir das ein oder andere nachholen können, werden wir Ende April beraten.

 

Weiterhin gilt, wenn Sie Fragen haben bezüglich der Notbetreuung oder zu den Materialien, melden Sie sich bitte bei uns. Gern können wir Ihnen auch Arbeitsblätter ausdrucken oder Unterlagen postalisch zusenden. Lassen Sie es uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit besten Grüßen im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

+++ Mittagessen in der Notbetreuung +++

Liebe Eltern,

wenn Sie Ihr Kind in die Notbetreuung schicken müssen, melden Sie es bitte erneut für die Mittagspeisung an. Der Essensanbieter hat zunächst alle Bestellungen storniert. Viele Eltern haben in der Aufregung der letzten Tage die Abbestellung vergessen. Damit keine unnötigen Kosten entstehen, kam es zu dieser Entscheidung.

 

Weiterhin viel Gesundheit und beste Grüße

Eva-Maria Ganso

+++ Vorschulisches Angebot für unsere Schulanfänger +++

Liebe Eltern unserer Schulanfänger,

leider ist auch unserer vorschulisches Angebot von der Schulschließung betroffen. Vorraussichtlich geht es am Dienstag, 14. April 2020 weiter. Bis dahin können Sie gern im Arbeitsheft "Mit Max Murmel durch das Vorschuljahr" mit Ihrem Kind arbeiten.

Frau Staat und Frau Thomschke freuen sich schon, wenn sie nach Ostern mit den Kindern schauen können, was unsere Schulanfänger alles geschafft haben.

 

Wir wünschen Ihnen eine virenfreie Zeit und verbleiben

 

mit besten Grüßen

Eva-Maria Ganso

+++ Notbetreuung +++

Werte Eltern,

auf Grundlage des untenstehenden Erlasses und der Stellungnahme des Landesschulamtes haben wir nachfolgenden Elternbrief für Sie zusammengestellt: Elternbrief Notbetreuung

 

Dieses Formular können Sie nutzen, wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen: Nachweis für den Bedarf der Notbetreuung

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, sind wir täglich bis 12.30 Uhr in der Schule für Sie erreichbar oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

 

Wir danken für Ihre verständnisvollen Nachrichten, die uns in den vergangenen Tagen erreicht haben und wünschen Ihnen weiterhin beste Gesundheit!

 

Mit freundlichen Grüßen im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

+++ Notbetreuung +++

Werte Eltern,

das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration und das Ministerium für Bildung haben die Notbetreuung für die Zeit der Schulschließungen wie folgt geregelt:

  • Am Montag, 16. März 2020 und am Dienstag, 17. März 2020 dürfen die Schulen zu Betreuungszwecken genutzt werden. Diese Übergangsregelung dient der Organisation einer privaten Betreuung oder der Einrichtung einer flexiblen Arbeitsgestaltung.
  • Ab Mittwoch, 18. März 2020 bis zum Ende der Schließungen werden nur noch Kinder betreut, wenn deren Eltern in einem der nachfolgenden Bereiche tätig sind: Einrichtungen der Gesundheits-, Arzneimittelversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, des Justiz- und Maßregelvollzugs, der Landesverteidigung, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Behörden des Arbeits-, Gesundheits- und Verbraucherschutzes sowie Einrichtungen der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Medien, Presse und Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Versorgung mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung.
  • Für diese außerordentliche Betreuung ist eine schriftliche Bestätigung des Arbeitsgebers bzw. Dienstvorgesetzten notwendig.

Gern können Sie den Erlass auch hier nachlesen: Notbetreuung

 

Für alle Fragen und mit allen Problemen die Schule betreffend, können Sie sich - am besten per Mail - jederzeit an uns wenden!

Wir wünschen Ihnen einen guten Restsonntag und Ihnen und Ihren Lieben vor allem Gesundheit.

 

Mit besten Grüßen im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

+++ Wichtige Informationen +++

Werte Eltern,

 

um die Infektionskette des Coronavirus weiter einzudämmen, hat die Landesregierung beschlossen, von Montag, 16. März 2020 bis einschließlich Montag, 13. April 2020 (Ende der Osterferien) die Schulen zu schließen.

 

Insbesondere für Kinder, deren Eltern in einem Bereich arbeiten, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist, wird eine Notbetreuung eingerichtet. Darüber wird im Laufe der nächsten Tage informiert.

 

Wir werden für Ihre Kinder Lernangebote und Materialien vorhalten. Die Deutsch- und Mathematiksachen haben wir vorsorglich mitgegeben. Ihre Lerngruppenleiter und Klassenlehrer werden Ihnen per Mail oder Messengerdienst entsprechende Informationen zu kommen lassen. Ein Einsatz unserer Cloud oder der Homepage ist hierfür ebenfalls denkbar.

Da wir Montag, 16. März 2020 für abschließende Vorbereitungen dieser außergewöhnlichen Situation benötigen, bitten wir Sie um Verständnis dafür, dass eventuell erst am Dienstag, 17. März 2020 konkrete Informationen folgen.

 

Sicherlich wird noch das ein oder andere Problem auftauchen, wenden Sie sich dann bitte an uns. Sie erreichen alle Lehrer über Ihre Dienstmail

 

Wir werden uns bemühen, Ihre Kinder auch aus der Ferne bestmöglich zu begleiten.

Für Ihre Unterstützung und Mitarbeit, ohne die diese Situation nicht gemeistert werden kann, bedanken wir uns schon vorab ganz herzlich.

 

Wir wünschen Ihnen ein gutes Wochenende und vor allem Gesundheit!

 

Mit besten Grüßen im Namen des gesamten Teams

Eva-Maria Ganso

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen! Auf unserer Homepage erhalten Sie Informationen zu unserem Schulleben und zu unserer Arbeit. Zusätzlich finden Sie unter Downloads auch Formulare, die Sie gern nutzen können.

 

 

 


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unserer Website!

 

 

Beste Grüße aus Halberstadt - Dem Tor zum Harz

Das Team der Grundschule "Goethe"




Datenschutzerklärung